Dienstag | 20. Oktober 2020
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Der FCW überrascht in Hilden

Von

Im Vorfeld hatte Trainer Goran Tomic mit einem Punktgewinn beim verlustpunktfreien VfB Hilden II kokettiert. Doch angesichts der beiden jüngsten Niederlagen hatte der 1. FC Wülfrath heute als Elfter beim Vierten nur eine Außenseiterrolle inne. Die Wülfrather zeigten Einstellung und Charakter, steckten einen Rückstand weg und gewannen 2:1. Beide Tore erzielte Markus Wolf in seinem ersten Einsatz nach seiner Verletzung. Der Siegtreffer fiel in der Nachspielzeit (ausführlicher Bericht folgt).


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.