Donnerstag | 9. April 2020
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Der FCW will mit Sieg in den Wettkampfmodus kommen

Von

Der Heisinger SV kommt am Sonntag auf den Erbacher Berg. Dornap-Düssel muss zum Tabellenzweiten nach Sonnborn.

Symbolfoto: TME

Was sind die Testspielergebnisse wert? Diese Frage kann der 1. FC Wülfrath an diesem Sonntag um 15 Uhr im Lhoist Sportpark beantworten, wenn er endlich wieder in den Wettkampfmodus tritt. Gast ist dann der Heisinger SV, der sich noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt hat. Der Tabellenführer der Bezirksliga ist somit haushoher Favorit.

Doch auf die leichte Schulter wird das Saufhaus-Team Heisingen sicher nicht. Schließlich erkämpfte sich der FCW im Hinspiel nur ein mühevolles 1:0. Bei der starken Abwehr der Gäste dürfte dann auch Geduld gefragt sein. Der 1. FC Wülfrath setzt auf seine starke Offensive, um die gute Ausgangslage in der Liga mit einem Dreier zu sichern.

Das ausgefallene Auftaktspiel bei Union Velbert wird am 23. Februar nachgeholt. Das zweite Nachholspiel gegen DV Solingen ist noch nicht terminiert.

Nach dem sturmbedingten Spielausfall vom letzten Sonntag, startet Einigkeit Dornap-Düssel mit einem äußerst schweren Auswärtsspiel ins Jahr. Die Mannschaft tritt am Somntag 15 Uhr in Wuppertal gegen den SC Sonnborn an.

Der SC Sonnborn rangiert derzeit mit einem Punkt Rückstand auf dem 2. Tabellenplatz und rechnet sich daher gute Chancen aus, am Ende der Saison ganz oben zu stehen und aufzusteigen. Das Hinspiel gewann Sonnborn 3:0. Die Tabelle spricht ganz deutlich für die Wuppertaler, deren Offensivabteilung bereits 67 Treffer erzielte, mehr als doppelt so viele als Dornap-Düssel. Dafür musste die Einigkeit neun Mal mehr den Ball aus dem eigenen Tor holen. „Mit dem SC Sonnborn haben wir einen dicken Brocken vor uns. Aufpassen müssen wir besonders auf unseren früheren Spieler Kevin Lange, der sicher hoch motiviert ins Spiel gehen wird. Wir haben in dieser Partie nichts zu verlieren und werden versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Nahezu alle Spieler sind fit. Wir haben schon lange nicht mehr gegen Sonnborn gewonnen, das muss sich ja mal ändern. Warum nicht morgen,“ äußerten sich die Dornap-Düsseler.

Die 2. Mannschaft tritt ebenfalls in Sonnborn an und will ihren guten Lauf in der Saison mit einem Auswärtssieg fortsetzen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.