Freitag | 26. April 2019
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Die Einigkeit startet Sonntag wieder in die Saison

Von

Das Team muss mittags in Ronsdorf ran und will dort verhindern, dass der Gastgeber zu Dornap-Düssel aufschließt.

Am Sonntag geht es wieder los. Die Rückrunde der Meisterschaftssaison 2018/19 beginnt. Für die 1. Mannschaft des A-Ligisten Einigkeit Dornap-Düssel steht nach dem ungeplanten Trainerwechsel gleich ein spannendes Spiel auf dem Plan, sie muss beim TSV Ronsdorf 2 antreten.

Am vergangenen Wochenende hatte der Verein mit José Ramilo den Wunschkandidat der Dornap-Düsseler als Trainer für die neue Saison 19/20 präsentiert. Kurz darauf trat André Fischer als aktueller Trainer zurück und wechselte zum Nachbarverein Rot-Weiß Wülfrath. Luka Lange, bisheriger Co-Trainer, übernahm die Verantwortung an der Seitenlinie bis Saisonende. „Alles geregelt bei der Einigkeit – ab sofort geht es wieder um den aktiven Sport“, so Vorsitzender Karl-Heinz Schultz. Am Sonntag müssen die Gallier zum TSV Ronsdorf 2 reisen. Anstoß ist bereits um 13.15 Uhr.

„Wir haben die Winterpause mit der Teilnahme an drei Hallenturnieren mit zwei guten Platzierungen überbrückt. Danach konnten witterungsbedingt nur zwei Spiele ausgetragen werden, so dass die aktuelle Verfassung der Spieler schwierig zu beurteilen ist. Trainingsbeteiligung und -intensität sind gut, so dass Luka Lange, unser verantwortlicher Interimstrainer, die Qual der Wahl haben wird, wem er in Ronsdorf das Vertrauen schenkt“, so der Vorstand. Neben den langzeitverletzten Leon Wasmus und Lukas Kalms werden definitiv mit Noah Wormland und Fabian Wosnitza die beiden Winterzugänge nicht zum Einsatz kommen, da sie erst im März spielberechtigt werden. Der TSV Ronsdorf zwei hat noch zwei ausgefallene Spiele der Hinrunde zu bestreiten. Er liegt zwar sechs Punkte hinter den Galliern, kann aber bei einem Sieg am Sonntag und Siegen in den Nachholspielen vorbeiziehen.

Auch die 2. Mannschaft bestreitet ihr erstes Spiel der Rückrunde und muss beim FC Langenberg antreten. In der Winterpause kehrten mit Daniel Krassa (von Rot-Weiß Wülfrath) und Bastian Schaube (vom SC Velbert 2) zwei ehemalige Dornap-Düsseler in die Mannschaft zurück und bedeuten neben Markus Graß, der vom SSV Sudberg zur Einigkeit wechselte, eine Verstärkung der Elf von Trainer Sascha Berdicchia.

 


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.