Mittwoch | 1. Dezember 2021
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Einigkeit hat den Halbzeit-Titel im Visier

Von

Keeper Biederbeck fällt mit einem Fingerbruch aus.

Noch ein Spiel und die Hinrunde der Meisterschaftssaison 2021/2022 ist für den TSV Einigkeit Dornap-Düssel beendet. Acht von neun Spielen der Hinrunde sind absolviert. Die Statistik zeigt folgendes Bild: Sechs Siege, zwei Unentschieden. Und das bedeutet die Tabellenführung der Kreisliga A, Wuppertal-Niederberg, Gruppe 2. Klar, die Einigkeit will Halbzeit-Meister werden.

Der Gegner am Sonntag heißt FC Mettmann 08, mit lediglich drei Punkten das Schlusslicht der Tabelle. Eigentlich alles klar, wenn der Tabellenletzte den Tabellenersten  zu Gast hat. Wie schwer es ist, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden, erfuhr die Mannschaft von Trainer Marc Bläsing am letzten Sonntag im Spiel gegen SV Union Velbert 2, als erst in der vierten von fünf Nachspielminuten das erlösende 3:2 durch Joshua Effenberger fiel. „Wir müssen ins Spiel gehen, als wenn wir bereits mit 0:1 in Rückstand liegen. Zwar verloren die Mettmanner ihr letztes Spiel mit 5:3 bei Rot-Weiß Wülfrath, doch drei Tore müssen auswärts erst einmal geschossen werden. Unsere Spieler werden das Spiel sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn wir unsere Tabellenposition verteidigen wollen, dürfen wir uns keinen Punktverlust erlauben, da uns mit dem SC Velbert 2 und Rot-Weiß Wülfrath zwei Mannschaften auf den Fersen sind, die nur einen beziehungsweise zwei Punkte hinter uns liegen,“ so Dornaps Vorsitzender Karl-Heinz Schultz. Im Tor stehen wird wieder Nils Römer, der Luis Biederbeck ablösen muss. Der Dornaper Neuzugang, der lange Zeit mit Verletzungen zu kämpfen hatte, war gerade dabei, sich fest in die Mannschaft zu spielen. Doch bei der Abwehr des Elfmeters am letzten Sonntag, zog er sich einen Fingerbruch zu, muss sich kurzfristig einer Hand-OP unterziehen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.