Dienstag | 19. März 2019
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Einigkeit und Rot-Weiß wollen punkten

Von

Dornap-Düssel muss in Ronsdorf den zweiten Platz verteidigen. Die rot-weißen Aufsteiger sind gegen Rott Favorit.

Das wird für die Fußballer der Einigkeit noch einmal eine echte Herausforderung im alten Jahr, wenn sie am Sonntag bereits um 13.15 Uhr beim TSV Ronsdorf 2 antreten. „Wir konnten zwar die letzten Spiele alle für uns entscheiden, aber die Spiele gegen den TSV Ronsdorf gehörten immer zu den Anspruchsvolleren der letzten Saisons. Am Sonntag haben wir allerdings zahlreiche Ausfälle zu beklagen. Neben den  fünf langzeitverletzten Stammspielern befinden sich einige andere schon in Urlaub, so dass sich die Mannschaft von André Fischer fast von alleine aufstellt. Darüber hinaus hat Niklas Bartl am Sonntag Dienst und steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Wir reisen also mit dem letzten Aufgebot an. Aber auch diese Jungs haben gutes Kreisligaformat und werden alles daran setzen, in Ronsdorf zu punkten. Das wird nicht einfach sein, denn die Wuppertaler sind mit zwei Begegnungen im Rückstand und können uns – läuft es optimal für sie – vom zweiten Platz verdrängen ,“ so die Einschätzung des Dornap-Düsseler Vorstands.

Nach dem Spiel in Ronsdorf beginnt eine kurze Winterpause, bevor die Mannschaft an drei Hallenturnieren teilnimmt. Ausgerichtet werden diese vom SSV Sudberg, Bayer Wuppertal und dem 1. FC Wülfrath.

Die 2. Mannschaft tritt am Sonntag um 15 Uhr beim FC Langenberg an und hofft, nach dem letzten Heimsieg vom Sonntag einen versöhnlichen Jahresabschluss mit einem Auswärtssieg in Langenberg zu erreichen.

Mit einem Heimspiel schließt A-Liga-Aufsteiger Rot-Weiß Wülfrath ein absolut überzeugendes Halbjahr ab. Gast ist am Sonntag um 13 Uhr Viktoria Rott – das Schlusslicht der Klasse. Mit einem Sieg würde Wülfrath im Spitzenfeld bleiben – als Aufsteiger.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.