Montag | 28. November 2022
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Einigkeit will gegen Langenberg punkten

Von

Rot-Weiß Wülfrath trifft in der Kreisliga A heute auf Hellas Wuppertal.

Heimspieltag auf dem Erbacher Berg: Beide A-Ligisten streben Heimsiege an. Schon 13 Uhr trifft Tabellenzweiter Rot-Weiß Wülfrath auf Hellas Wuppertal und ist da klarer Favorit. Anders sieht es da bei der Einigkeit aus…

Am Sonntag ist um 15 Uhr der Langenberger SV zu Gast bei der Einigkeit Dornap-Düssel. Für die Einigkeit, die zuletzt ins Straucheln geraten war, gilt es schnellstmöglich zurück in die Erfolgspur zurück zukommen. „Der letzte Monat war sehr bescheiden, um es nett auszudrücken.“ so Trainer Marc Bläsing. Da kommt der starke Tabellendritte gerade recht.

Im Gegensatz zu den Dornapern kommen die Langenberger mit einer beeindrucken Serie und haben sich in den letzten Wochen nach oben gekämpft. „Langenberg hat mit einen der besten Kader der Liga, daher erwartet uns sicher ein schweres Spiel. Ich bin von unserer Mannschaft aber überzeugt und glaube das wir auch gegen Langenberg Punkten können.“ Ein anderer Aspekt macht das Spiel zudem brisant: Die Langenbergen haben finanzielle Probleme. Beobachter schließen nicht aus, dass sich das auf die Leistung und den Kader auswirken kann…

Der Kader Einigkeit füllt sich langsam wieder. Im Vergleich zur Vorwoche wird zwar Tony Jukic fehlen, aber mit Lenard Lendemanns, Pascal Wagener und David Krings könnten wieder drei Spieler zusätzlich im Kader sein.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.