Freitag | 28. Juli 2017
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Im Lhoist-Park soll Einigkeit die 100er-Marke knacken

Von

Nachdem mit Union Wuppertal der diesjährige Aufsteiger in die Bezirksliga bereits feststeht, ist die Abstiegsfrage noch nicht beantwortet. Abhängig von der Zahl der Bezirksligaabsteiger zittern noch eine paar Vereine um den Klassenerhalt. Gegen eine solche Mannschaft hat die Einigkeit Dornap-Düssel am Sonntag ihr letztes Heimspiel der Saison, nämlich gegen den FSV Vohwinkel 2. Vohwinkel benötigt noch jeden Punkt, um die Klasse zu halten, die Dornap-Düsseler können im besten Fall die Meisterschaft als Tabellenzweiter beenden. Dafür sind aber auch noch zwei Siege erforderlich (bei gleichzeitigen Punktverlusten der Konkurenz).

In den letzten Spielern merkte man der Mannschaft zwar einen Kräfteverschleiß an, aber gegen den Nachbarn von der Lüntenbeck wollen die Spieler sich mit einem Heimsieg von den eigenen Zuschauern verabschieden. Das Hinspiel endete 2:2, nachdem man bereits mit 0:2 zurücklag. Und gegen Vohwinkel soll die 100-er Marke geschossener Tore fallen –  eins fehlt noch. Die Ladehemmung von Torjäger Kevin Lange glich am Vorsonntag Marcel Kurtz aus, der mit seinem 3:2 in der 88. Minute doppelt traf. Wie im Vorjahr werden die Gallier ihr letztes Heimspiel auf dem Rasenplatz austragen.

Die zweite Mannschaft tritt ebenfalls zu Hause gegen BW Langenberg an und ist dabei, ihre gute Platzierung im Mittelfeld der Tabelle der Kreisliga B zu festigen.

 


Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.