Dienstag | 22. Oktober 2019
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Nach sechs Trainingseinheiten das erste Testspiel

Von

Das Trainingsprogramm hatte es für die Einigkeit in sich. Bei Unterbach kassierte der Club eine 1:3-Niederlage.

Der TSV Einigkeit Dornap-Düssel ist in der abgelaufenen Woche in die Vorbereitung gestartet. Trainer Jose Ramilo und sein Co Marc Bläsing hatten ein anspruchsvolles Programm für die erste Trainingswoche ausgearbeitet – mit sechs Trainigseinheiten, davon allein drei am Wochenende. Zudem gab es gestern Nachmittag ein erstes Testspiel gegen den Düsseldorfer Kreisligisten SC Unterbach.

Die Zuschauer bekamen ein gutes und intensives Spiel zu sehen. In Halbzeit eins ließen beide Mannschaften den Ball gekonnt und sicher durch die eigenen Reihen laufen. Auf beiden Seiten boten sich gute Torchancen. Dabei musste einmal Marvin Scholl sein ganzes Können aufbieten, um durch eine tolle Parade den Rückstand vermeiden. Nachdem die Offensivkräfte der Einigkeit den Weg zum gegnerischen Tor nicht so recht fanden, nahm sich Pascal Wagener ein Herz und zog aus 22 Metern zum 1:0 der Gäste ab. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Jose Ramilo wechselte nun kräftig durch und gab damit allen Spielern Einsatzzeiten. Die eine oder andere Chance ergab sich, die nicht genutzt werden konnte .Das machten die spielstarken Unterbacher dann besser. Nach einem etwas kuriosen Treffer zum 1:1 ließen sich noch zwei weitere Treffer folgen, so dass die Partie für die Heimmannschaft mit 3:1 endete. „Das war ein guter erster Test. Unterbach verfügt über eine ausgeglichen gut besetzte Mannschaft und siegte verdient. Nach der anstrengenden ersten Trainingswoche konnten Jose Ramilo und Marc Bläsing brauchbare Eindrücke gewinnen. Nun gilt es, Fehler abzustellen und sich weiter zu verbessern,“ so das Fazit  des Dornap-Düsseler Vorsitzenden Schultz.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.