Sonntag | 23. September 2018
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Nun ist Dünn in der Alleinverantwortung

Von

Beim FCW ist Begovic auf eigenen Wunsch raus. Gegen Solingen-Wald zählt nur ein Sieg.

Dünn (l.) und Begovic: Das Trainerduo gibt es nicht mehr. Foto: TME

SpVgg Solingen-Wald – 1. FC Wülfrath

Nach der 1:2-Niederlage gegen den SSV Berghausen stellte Robert Begovic, der mit Joachim Dünn das gleichberechtigte Trainerduo des FCW bildete, sein Amt zur Verfügung. „Er wollte sich nicht mehr dem Druck aussetzen“, teilte er mit. Einen Tag später trafen sich der 1. Vorsitzende Michael Massenberg und Dünn, der auch als Sportlicher Leiter fungiert, um die Situation zu besprechen und beschlossen, eine neue Trainerlösung zu suchen, um die Mannschaft durch einen neuen Impuls von außen wieder auf Erfolgskurs zu bringen. „Es wird aber auf keinen Fall einen Schnellschuss geben, das wäre auch nicht richtig“, glaubt Massenberg. Bis zur Übernahme eines neuen Coachs wird Joachim Dünn weiterhin die Verantwortung für das Team haben und kündigt an: „Wir bereiten uns akribisch auf die anstehende Aufgabe vor und werden alles geben, den Bock wieder umzustoßen.“

Von ihren Zielen haben sich die Kalkstädter nicht verabschiedet. „Wir liegen sechs Punkte hinter der Spitze zurück. Bei 28 Spieltagen, die noch anstehen, ist noch alles möglich. Die Mannschaft hat sicherlich viel Qualität, aber wer geglaubt hat, dass wir mit 16 neuen Spielern, die zum Teil noch sehr jung sind, sofort diese ausgeglichene Liga dominieren würden, ist auch blauäugig. Ich glaube fest daran, dass sich die Truppe mit ein wenig Zeit entwickeln wird und ihre Ziele erreichen kann“, so der Trainer.

In Solingen-Wald strebt Dünn alle drei Punkte an. Verzichten muss er dabei aber wohl auf Salvatore Aliberti (Fußgelenkdistorsion) und Thomas Cyrys, dessen muskuläre Blessur wieder auftrat. Abzuwarten bleibt, ob die an Grippe erkrankten Florian Gehse und Özgür Karakas rechtzeitig wieder gesund werden.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.