Sonntag | 27. November 2022
 
Sport in Wülfrath  | 

Handball | TBW-Damen wollen Mini-Chance nutzen

Von

Um 20 Uhr ist Dortmund 09 der Gegner in der MTC-Sportarena. Die Herren empfangen um 17 Uhr den Solinger TB:

Rike Büngeler, Krissie Meyer und Jule Kürten wollen heute noch einmal siegen. Foto: TME

20 Uhr, MTC-Arena in der Fortunastraße: Das nächste Alles-oder-Nichts-Spiel für die Damen des TB Wülfrath. Gegner in der 3. Liga-Relegation ist der ASC Dortmund 09. Das Hinspiel hatte Dortmund gewonnen. Heute rechnen sich die Wülfratherinnen mehr Chancen aus.

Nach der Niederlage in Hannover haben die Damen den Nichtabstieg nicht mehr in der eigenen Hand. „Vielleicht macht das ja freier. Die Mannschaft ist auf jeden Fall top motiviert, trainiert nach wie vor auf hohem Niveau“, so Co-Trainer Jörg Büngeler.

Der Druck ist auch für den ASC nach dem letzten Wochenende und der deutlichen Niederlage gegen Rodgau angewachsen. „Sollten wir gewinnen, haben die vier Mannschaften, die um den letzten Relegationsplatz kämpfen, 6 oder 7 Minuspunkte. Wenn Hannover auch in Langlöns gewinnt, wäre Langlöns wahrscheinlich raus, aber die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 4 hätten 6 oder 7 Minuspunkte. Spannung wäre garantiert“, rechnet Büngeler vor.

Im Gegensatz zum Hinspiel gegen Dortmund hat der Turnerbunde alle Corona-Einflüsse abgeschüttelt. Der Kader ist breiter aufgestellt. Nur Moni Fränken wird berufsbedingt fehlen.

Büngeler: „Wir werden alles in die Waagschale werfen, um unsere Mini- Chance zu nutzen und hoffen auf viel Unterstützung von der Tribüne.“

Um 17 Uhr spielen die 1. Herren zum Abschluss der Saison gegen den Solinger TB.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.