Montag | 23. September 2019
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Heute: Das Musical „Hexenblues“ feiert Premiere

Von

Viele AGs der Lindenschule präsentieren ihre Ergebnisse. Das Musical hat die Ogata-Leiterin Uta Wittekind komponiert.

Ab 16 Uhr ist heute wieder „Showtime“ an der Lindenschule. Mehrere AGs des vergangenen Schul-Halbjahres präsentieren in der Turnhalle ihre Ergebnisse.

Mit „Let’s dance“, Entspannung und Gesang sowie einer Vernissage der Kunst AG beginnt die Vorführung der Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule.

Im zweiten Teil heißt es dann:  „Das Hexenleben, das ist  `ne feine Sache“ – so der Titelsong des neuen, selbst komponierten  Musicals der Leiterin der Offenen Ganztagsschule in der Trägerschaft des SKFM, Uta Wittekind.

Uta Wittekind hat selbst langjährige Bühnenerfahrung. Als Regieassistentin steht ihr diesmal Marie Hand (Studentin der Folkwang Hochschule  Essen im Studienzweig „Physical Theatre“) zur Seite. In dem Musical „Hexenblues“ kann man erleben, dass auch an Hexen ein ungesundes Leben nicht vorbeigeht und sie auf Hilfe von Kindern angewiesen sein können. Aber diese zu bekommen ist manchmal gar nicht so leicht. Da muss auch eine coole Hexe manchmal bitten und betteln. Ob ihr wohl geholfen wird?


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.