Freitag | 12. April 2024
 
Wülfrath  | 

Jetzt kann das Projekt Trinkbrunnen angegangen werden

Von

Der Bürgerverein Düssel freut sich über ein mehrjährigen Sponsorenvertrag mit der Westnetz.

Der Bürgerverein Düssel freut sich über das Westnetz-Sponsoring. Foto: BV Düssel

Gleich zu Beginn des Stammtischs des Bürgervereins Düssel gestern Abend hatte Vorsitzender Thomas Kaulfuß eine große Überraschung parat: Dank der Mithilfe von Wülfraths Bürgermeister Rainer Ritsche konnte der Bürgerverein Düssel mit der Westenergie einen mehrjährigen Sponsorvertrag abschließen. „Herzlichen Dank an unseren Bürgermeister Rainer Ritsche, denn der hat uns diesen tollen Sponsorvertrag vermittelt. Damit kommen wir mehreren Projekten im Dorf jedes Jahr ein Stück näher.“

In der Tat ist der Sponsorvertrag daran gebunden, dass die eingehenden Sponsorbeträge zweckgebunden für einen Stromverteilerkasten und den Bau und Unterhaltung eines Trinkwasserbrunnens genutzt werden. Und auch die Gewinnausschüttung der Kreissparkasse Düsseldorf wird für diesen Zweck genutzt.

„Damit haben wir die Phase des Hoffens und Bangens um diese beiden für das Dorf wichtigen Projekte verlassen und können uns nun in eine echte Projektphase um die Ausgestaltung begeben,“ so Thomas Kaulfuß weiter.

In der Diskussion ging es dann munter weiter, unter anderem wurde die geplante Bebauung auf dem Sportplatz in Düssel thematisiert: Muss das so kasernenartig sein wie in der Vorstellung der Stadt? Ja, es gibt Alternativen hierzu, die der Bürgerverein demnächst vorstellen wird. Und diese Alternative wird einschlagen wie eine Bombe, sind sich die Insider einig.

Auch zwei neue Gesichter waren da, die hellauf begeistert waren von der munteren Diskussion und dass es so etwas überhaupt im Dorf gibt. Auf die Frage: Woher habt ihr denn von diesem Termin gewußt? – kam die Antwort: aus dem Schaukasten.

Fazit des Vorsitzenden: „Also sind die Schaukästen auch im Zeitalter des Internet kein altes Eisen, und wir wollen einmal versuchen, auch mit anderen „nicht-digitalen“ Dingen Überzeugungsarbeit für die Mitgliedschaft im Verein zu leisten.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.