Freitag | 26. April 2019
 
Sport in Wülfrath  | 

Judo | Einigkeit-Kämpfer weiter erfolgreich

Von
Anna Mrstik. Foto: Einigkeit
Anna Mrstik. Foto: Einigkeit

Mehrere Qualifikationen für die Westdeutschen Meisterschaften haben die Dornap-Düsseler erzielt.

Die Athleten der Judoabteilung des TSV Einigkeit Dornap-Düssel machen weiter von sich reden. Nach dem hervorragenden 5. Platz bei der Deutschen Judomeisterschaft durch Christos Pintsis in Stuttgart, nahmen insgesamt fünf Judokas an den Bezirkseinzelmeisterschaft teil, die in Neuss und Velbert ausgetragen wurden.

Für die Bezirkseinzelmeisterschaften in Neuss hatten sich in der Gruppe Männer U18 bis 55 kg Nikos Simeonidis und Männer U18 bis 66 kg Tobias Funk und Filip Zajic qualifiziert. Groß war die Freude im Lager der Dornap-Düsseler, als Nikos Simeonidis nach spannenden Kämpfen einen tollen 3. Platz errang und damit das Ticket zu den Westdeutschen Meisterschaften einlösen konnte.

18 Teilnehmer bildeten die Gruppe der Kämpfer bis 66 kg. Am Ende reichte es für Tobias Funk zu einem respektablen 7. Platz. Noch besser lief es bei seinem Freund und Trainingspartner Filip Zajic, der überragend in das Turnier startete und alle seine Kämpfe in weniger als einer Minute vorzeitig entscheiden konnte. Damit stand er im Finale. Gegner war dort Artur Distel vom TB Wülfrath. Wie in den Kämpfen zuvor ließ  Filip seinem Gegner keine Chance und krönte seinen Kampftag mit dem Sieg in seiner Gewichts- und Altersklasse. Damit qualifizierte er sich als Nr. 1 des Bezirks Düsseldorf für die in zwei Wochen in Herne stattfindenden Westdeutschen Meisterschaften.

Außerdem starteten in Velbert mit Anna Mrstik in der Gruppe W U15 bis 52 kg und Ilias Simeonidis (M bis 37 kg) zwei weitere junge Judokas der Einigkeit bei den Bezirksmeisterschaften. Ilias wollte die tolle Platzierung seines Bruders vom Vortag ebenfalls erreichen. Für eine Qualifizierung zur Westdeutschen Meisterschaft reichte es zwar nicht, aber mit dem 7. Platz bei 12 Startern war er letztendlich zufrieden. Noch besser machte es Anna Mrstik, die mit 11 Jahren jüngste Teilnehmerin in ihrer Gewichtsklasse. Nach dem sie in der Vorwoche bei den Kreismeisterschaften auf dem obersten Treppchen stand sah es lange Zeit nach einem weiteren Titel aus. Nach mutigen Kämpfen reichte es bei den Bezirksmeisterschaften „nur“ zur Silbermedaille.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.