Donnerstag | 27. Februar 2020
 
Sport in Wülfrath  | 

Judo | Püchel-Zwillinge für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Von

Die Distel-Brüder kämpften stark auf einem internationalen Turnier in Osnabrück.

Foto: TBW

Da kommt bei den Trainern der Wülfrather Judo-Kämpfer Freude auf. Verschiedenen Ebenen war der TBW bestens präsent.

Roman Distel konnte vier sehr gute Kämpfe bis 43 kg in dem großen Teilnehmerfeld des Internationalen Croco Cups Osnabrück austragen. Im ersten U15 Jahr in der Kerngewichtsklasse eine perspektivisch wertvolle Vorstellung.

Konstantin Distel konnte sich direkt die Bronze-Medaille bis 50 kg erkämpfen. Auf dem Weg ins Halbfinale konnte er alle seine ausländischen Gegner mit einer sehr konzentrierten Leistung besiegen. Im Halbfinale musste der junge Wülfrather sich jedoch dem starken Turniersieger geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 belohnte sich Konstantin mit einer disziplinierten und leidenschaftlichen Leistung.

Bei den Westdeutschen U21-Titelkämpfen bot der TBW zwei Starterinnen auf und zweimal erreichte der TBW das Finale in den top besetzten Gewichtsklassen bis 57 kg und 63 kg.

Heiß ging es zu in der Sporthalle! Sollte es auch, immerhin wurden die Plätze zur Deutschen Meisterschaft ausgekämpft. Trotzdem behielten die beiden TB Wülfrath-Athletinnen die Nerven und ließen sich fast nicht beeindrucken.

Glücklich war Sophie Püchel über die Möglichkeit, überhaupt das OK vom Arzt bekommen zu haben. Nach dreiwöchiger Trainingspause und einem Probetraining am Donnerstag kam die ersehnte Bestätigung.

Fabi Püchel und ihre Zwillingsschwester Sophie erreichten nach tollen Vorkämpfen das Finale in ihren Gewichtsklassen. Auch hier zeichnete sich die hohe Konzentration und Selbstbewusstsein auf die eigenen Stärken aus. Leider gingen beide Finalkämpfe verloren. Fabi Püchel beherrschte den Kampf über sechs Minuten und wurde für diese starke Leistung in der Verlängerung leider nicht belohnt. Sophie Püchel, die am gleichen Wettkampftag ihre Gegnerin schon einmal vorzeitig in der Vorrunde besiegte, verlor trotz engagierten Einsatzes das Finale.

Mit zwei Silbermedaillen qualifizierten sich die TBW-Mädels für die Deutsche Meisterschaft am 8. März in Frankfurt / a. d. Oder.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.