Samstag | 19. September 2020
 
Wülfrath  | 

Kreisverkehr ab morgen Nachmittag „voraussichtlich befahrbar“

Von

Für die Komplettsperrung ab dem 20. September soll die Einbahnverkehr im Bereich Velberter Straße/Zur Loev aufgehoben werden.

Die Schilder sind da. Morgen gibt es Restarbeiten. Foto: TME

Der Informationsfluss in Sachen Kreisverkehr bleibt zäh bis spärlich. Soeben übermittelt die Verwaltung eine Information seitens der Landesbehörde Straßen.NRW. Demnach sollen am morgigen Mittwoch die letzten Arbeiten im Bereich des Kreisverkehres an der Mettmanner Straße vorgenommen werden. „Im Laufe des Tages werden die Verkehrssicherungsmaßnahmen zurückgebaut werden können und der Kreisverkehr am Nachmittag bzw. am frühen Abend wieder in alle Richtungen befahrbar sein“, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung.

Inwiefern auch das Parkverbot auf der Düsseler Straße aufgehoben wird, teilt die Stadt ebenso wenig mit, wie einen Hinweis darauf, ob die Verkehrsführung auf der Alten Ratingen Landstraße mit der Öffnung des Kreisverkehrs wieder geändert wird. Eine entsprechende Anfrage von TME bleibt bisher weiter unbeantwortet.

Feststeht aber, dass für die geplante Vollsperrung, die in der Zeit vom 20. September bis 23. September stattfinden soll, sich die Verkehrsführung nochmals ändern soll. Unter anderem wird dann die Einbahnstraße im Bereich Velberter Straße / Zur Loev aufgehoben werden. Aufgrund der Enge der Straße muss dann ein beidseitig ein absolutes Halteverbot seitens des Landesbetriebes angeordnet werden.

„Eine weitergehende, gesonderte Information wird dann rechtzeitig veröffentlicht“, verspricht die Stadt.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.