Dienstag | 24. September 2019
 
Wülfrath  | 

Liste wird voller: 352 Helfer beim Dreck-weg-Tag

Von

Noch werden dringend Akteure gesucht - zum Beispiel für die Meiersberger Straße und die Straße Zur Fliethe.

Auch in Düssel haben in 2018 beim Dreck-weg-tag Familien mitgemacht. Foto: Stadtverwaltung

Noch ist die Stadt ein Stück weit von den starken Teilnahmefeldern der Vergangenheit entfernt, aber langsam füllt sich die Liste: Für den Dreck-weg-Tag am Samstag, 23. März, 10-12 Uhr, haben sich  352 freiwillige Helferinnen und Helfer angemeldet. Weitere Akteure werden gesucht und können sich anmelden.

„Kaum waren die Einladungen an die Vereine, Schulen, Kindertagesstätten, Wülfrather Betriebe, Umweltverbände, Institutionen, örtliche Politik und Interessengruppen versandt, gingen die ersten Anmeldungen für den Wülfrather Dreck-weg-Tag ein“, freut sich die Organisatorin des Aktionstages, Ulrike Eberle, über die positive Resonanz.

Für den Aktionstag haben sich bisher angemeldet: Grundschulen Ellenbeek, Parkschule und Lindenschule, Sekundarschule Schule am Berg, Kita Arche Noah, DRK Kita In den Eschen, AWISTA Logistik, Freiwillige Feuerwehr, Straßen NRW, Bürgerverein Flandersbach, CDU, SPD, FDP-Ortsverband, Bündnis 90/Die Grünen, Verein „Neue Wege e.V.“, Flüchtlingskinder Fortunastraße, Vorstand Wülfrath pro, Freie Ev. Gemeinde Wülfrath, Technisches Hilfswerk und Wülfrather Familien.

Sponsoren bisher: Ev. Stiftung Hephata Gärtnerei Benninghof, Fa. Lhoist Germany, KDM Düsseldorf/Mettmann, AWG Wuppertal, Fa. Remondis Niederlassung Wuppertal und ein Wülfrather Unternehmen, Bürgerverein Wülfrath.

Am Samstag, 23. März, von 10-12 Uhr, werden wieder gemeinsam Abfälle von den Straßenrändern, Wegen, Plätzen und Grünanlagen in der Innenstadt, in Wohngebieten und Außenbereichen eingesammelt oder Blumen gepflanzt. Anschließend gibt es für alle freiwilligen Helfer/innen in der Fahrzeughalle des städtischen Baubetriebshofes (hinter der Feuerwehr) eine Dankeschön-Party mit Mittagessen und Bewirtung durch das DRK Haan-Gruiten, Musik und Fotoshow.

„Alle Freiwilligen erleben beim Cityputz das Wir-Gefühl und tragen das Thema Sauberkeit und Abfallvermeidung demonstrativ in das öffentliche Bewusstsein oder schaffen blühende Blickpunkte. Die Helferinnen und Helfer werden mit Kappen – solange der Vorrat reicht -, Warnwesten, Arbeitshandschuhen, teilweise Greifzacken und Müllsäcken ausgestattet und los geht´s in die Gebiete“, so Eberle.

Verteilerkästen werden geputzt

Auch verschmutzte Verteilerkästen werden im Rahmen der Aktion durch Straßen NRW und Westnetz gereinigt. Wer beim Cityputz oder bei der Blumenpflanzaktion nicht mitmachen kann, ist herzlich eingeladen, die Aktion finanziell, mit Arbeitsmaterialien (Arbeitshandschuhe, Warnwesten, Greifzangen) oder Blumen (Stiefmütterchen) zu unterstützen.

Weitere Helfer/innen werden gesucht für die Meiersberger Straße, Zur Fliethe, Flandersbacher Straße, Wilhelmstraße (stadtauswärts), Nevigeser Straße, Dieselstraße, Schlupkothen, Düsseler und Tillmannsdorfer Straße sowie Grüngürtel In den Banden.

Jetzt anmelden bei Ulrike Eberle, Telefon: 02058/18 277, FAX: 02058/ 181277, E-Mail: u.eberle@stadt.wuelfrath.de.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.