Freitag | 12. April 2024
 
Wülfrath  | 

„Mein Real“: Kaufland übernimmt

Von

Der Markt in der Fliethe lebt weiter - was das für das in die Jahre gekommene Gebäude bedeutet, ist jetzt nicht absehbar.

Der Real-Standort in der Fliethe. Foto: TME

Zeitplan 1: Der Markt „Mein Real“ wird nach dem ersten Quartal 2024 geschlossen. Zeitplan 2 – und heute verkündet: Kaufland übernimmt 2024 den Standort Wülfrath.

Die real GmbH will bis zum 31. März 2024 mindestens 13 mein real-Märkte an die Rewe Group, drei Märkte an Kaufland und einen Markt an Edeka übertragen. Ein weiterer Standort wurde bereits an die Rewe Group übergeben. Durch die Übertragungen – die zum Teil noch unter Vorbehalt der Zustimmung der Vermieter und des Bundeskartellamts stehen – kann der Geschäftsbetrieb in den entsprechenden Märkten fortgeführt werden, mit dem Ziel, möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern. Die verbleibenden 45 mein real-Märkte werden bis zum 31. März 2024 geschlossen, da für diese Standorte trotz intensiver Bemühungen bisher kein Abnehmer gefunden werden konnte.

Die Übertragungen und Schließungen erfolgen vor dem Hintergrund des im September 2023 von der real GmbH eingeleiteten Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Im Mai dieses Jahres hat die SCP Group die 63 bestehenden mein real-Märkte vom Family Office der Unternehmerfamilie Drs. Tischendorf zurückerworben, nachdem diese Märkte erst im Juni 2022 im Rahmen eines ordentlichen Bieterverfahrens an das Family Office übergeben wurden. Angesichts der kritischen wirtschaftlichen Verfassung von real hat SCP anschließend umfassende operative Verbesserungen in dem Unternehmen umgesetzt. Dennoch war die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung letztlich unumgänglich, um eine geordnete Restrukturierung von real zu ermöglichen.

Neben dem Standort Wülfrath soll „mein real“ in Hallstadt und in Stuhr an Kaufland gehen.

Offen ist, wie Kaufland mit dem Wülfrather Markt in der Fliethe umgehen wird. Interspar, Wal-Mart und Real haben in den vergangenen Jahren den Markt geradezu ausgesaugt. Baulich ist in dem Gebäude massiv Handlungsbedarf. Mit dem Namen Kaufland ist die Hoffnung verbunden, dass das Haus endlich modernen Ansprüchen gerecht werden kann. Wassereimer bei Dauerregen gehören nicht dazu.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.