Samstag | 15. Juni 2024
 
Wülfrath  | 

Musik im Breitwandformat

Von

Die Kalkstädter eröffneten den Quali-Wettbewerb im heimischen PLH mit einer bravourösen Leistung. Karten für das Oktoberfest gibt es heute noch an der Abendkasse. Mit TME-Video

Die Kalkstädter Wülfrath eröffneten am Morgen den Qualifikationswettbewerb für das Musikfest in Ulm. Foto: TME

Furios und zärtlich, entfesselt und elegant zurückgenommen: Der Musikverein Kalkstädter hat heute am Morgen den Quali-Wettbewerb für das Deutsche Musikfest im einer viel beachteten und bravourösen Leistung eröffnet. Melodien für den bayrisch-geschmückten Flötenhimmel. Eine Rhythmussektion, die immer wach und präsent war. Dirigentin Laura Brunswig führte ihr Ensemble sicher durch zwei anspruchsvolle, fein arrangierte Orchesterwerke, die die Kalkstadt einmal mehr mit Volumen und taktsicher darboten:

Zum Auftakt gab es „Nightflight“ – ein vielschichtiges Stück, das alle Zutaten für die Ouvertüre eines Broadway-Musical hat: Tempowechsel, Stimmungsfahrten – die Kalkstädter präsentieren Musik im Breitwand-Format. Dem stand Stück 2 – „Brooklyn Bridge“ – in Nichts nach. In den Gesichtern der vier Juroren war allwrdings nicht abzulesen, wie ihre Wertung ausfällt. Das Publikum am frühen Morgen war auf jeden Fall restlos begeistert.

Insgesamt wirken im PLH neun Vereine und Gruppe mit. Um 17 Uhr sollen die Ergebnisse bekanntgegeben werden.

Und um 19 Uhr muss die Wettbewerbs-Halle zum zünftigen Party-Tempel werden: zum Oktoberfest der Kalkstädter mit der Liveband „Tante Käthe“. Dann gibt es auch noch Karten an der Abendkasse. Die blau-weiße Sause startet dann ab 19.30 Uhr.

 


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.