Mittwoch | 30. November 2022
 
Wülfrath  | 

Neues Quartett an der Spitze der Musikfreunde

Von

Ingo Wünsch gehört dem Verein nun 45 Jahre an und wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der neue Vorstand der Musikfreunde (Uv.): Verena Lux, Lea Pulst, Martina Müschenig und Gabriele Handke-Erdügen. Foto: Musikfreunde

Die Musikfreunde haben eine neue Führungsebene. Ingo Wünsch wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Pandemiebedingt war die Jahreshauptversammlung 2020 ausgefallen. Entsprechend viele Berichten – nämlich für mehrere Jahren – muss auf der Versammlung jetzt im Probenraum der Musikfreunde am Otto-Ohl-Weg 20 gehalten werden.

Nach der Begrüßung durch Ingo Wünsch stand die Ehrung der Jubilare auf dem Plan. Die 2. Vorsitzende Gabriele Handtke-Ergüden und Lea Pulst hatten sich für jeden Jubilar und jede Jubilarin passende Geschenke überlegt und überreichten diese nun feierlich an die Jubilare. Seit zehn Jahren ist Stephan Lux Dirigent der Musikfreunde, 20 Jahre im Verein sind Hartmut Lubberich und Corinna Sonnen, 30 Jahre Irmgard Miesen, 40 Jahre Kassiererin Martina Müschenig und bereits seit 45 Jahren ist Ingo Wünsch dem Verein treu.

 

In diesem Jahr standen Neuwahlen des Vorstandes an. Bevor die Wahl startete, beantragte Geschäftsführerin Verena Lux, Ingo Wünsch zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen und erklärte, dass dies eine besondere Form der Ehrenmitgliedschaft darstellt, welche Mitgliedern, die sich durch ihren uneigennützigen Einsatz und ihr Engagement im Vorstand des Vereins in ganz besonderer Weise verdient gemacht haben. Wie erwartet wurde der Antrag einstimmig angenommen und Ingo Wünsch die Ehrenvorsitzenden-Urkunde überreicht.

Ingo Wünsch mit seiner Urkunde.
Ingo Wünsch mit seiner Urkunde.

Die Neuwahlen ergaben, dass Verena Lux nun das Amt der 1. Vorsitzenden bekleidet, Gabriele Handtke-Ergüden übernimmt weiterhin das Amt der 2. Vorsitzenden und Lea Pulst ist als neue Geschäftsführerin dabei. Martina Müschenig übernimmt auch für die nächsten zwei Jahre das Amt der Kassiererin.

In diesem Jahr freuen sich die Musikfreunde darauf, mit ihrer Hütte wieder Teil des Herzog-Wilhelm-Marktes zu sein und auch am musikalischen Programm mitwirken zu können. Für das kommende Jahr planen sie wieder Konzerte. Auch  zum jährlichen Akkordeonfestival nach Hoek van Holland soll es wieder gehen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.