Samstag | 11. Juli 2020
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Osterdelle: Wehr „entschärft“ Rauchmelder

Von

Durch das schrille Piepsen eines Rauchmelders aufgeschreckt, riefen Anwohner der Osterdelle gestern Abend um 23.15 Uhr den Notruf. Die von der Leitstelle alarmierte Freiwillige Feuerwehr Wülfrath rückte aus: Brand in einem Mehrfamilienhaus? Da ist Vollalarm angesagt.

Das Mehrfamilienhaus ist nur zu Hälfte bewohnt. Mit Hilfe von tragbaren Leitern sollte das Objekt erkundet werden. Rauch oder Feuer waren nicht zu erkennen. An der Rückseite wurde die Ursache schließlich entdeckt: Ein demontierter Heimrauchmelder lag im Freien – in bester frischer Luft und mit ausreichend Energie versorgt durch die eingelegte Batterie.

Nach dem „Entschärfen“ des nächtlichen Ruhestörers ging es für die zwölf Feuerwehrleute wieder zurück in die heimischen Betten.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.