Samstag | 6. Juni 2020
 
Wülfrath  | 

Stimmungsvolles Konzert im Advent

Von

Zu den festen Terminen in der Vorweihnachtszeit gehört das „Konzert im Advent“, das von Karl Heinz Nacke organisiert und moderiert wird. Für den vergangenen Freitag hatte er wiederum ein Programm mit bekannten Solisten in der Evangelischen Dorfkirche Düssel zusammen gestellt. Im vollbesetzten Kirchenschiff erklangen bekannte Lieder von der Klassik bis zur Moderne.

Fröhliche und stimmungsvolle Vorfreude bot das Konzert im Advent

 

„Ich hoffe, auch dieses Konzert im Advent wird ihnen gefallen. Alle Plätze sind besetzt und die Solisten sowie der Frauenchor Erkrath wollen ihnen einen festlichen Abend bieten“, meinte Karl-Heinz Nacke während seiner charmanten Begrüßung zum Adventskonzert in Düssel nachdem er die Mitwirkenden vorgestellt hatte.

In der Tat war es ihm wiederum gelungen, als Solisten exzellente Interpreten zu engagieren. Anke Krabbe, Elena Fink, Luzia Faytol, Dimitry Lavrov und Sangmin Jeon bestritten den festlichen Abend mit dem Frauenchor Erkrath und Flavius Petrescu (Trompete) sowie Stephen Harrison am Flügel. Dieses auch in Wülfrath bekannte internationale Personal begeisterte von Beginn des Konzerts das Publikum.

Dabei setzte Nacke auf eine Liederauswahl, die fast jeden Geschmack treffen musste. Die Palette reichte von „Süßer die Glocken nie klingen“ über „Ave Maria“ bis zu „I´m dreaming of a white Christmas“. Ohne Ausnahme erreichten die Interpretationen der Lieder ein fulminantes Niveau, so dass jeder Zuhörer davon ergriffen sein musste. Ein musikalisches Fest vor dem Fest ohne Fehl und Tadel.

Inneres Gefühl und wahre Begeisterung ergaben sich aus den herausragenden Leistungen der Künstler. Dies ist keinesfalls übertrieben, was der Applaus am Ende des Konzerts unterstrich. Jetzt bleibt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest und die Hoffnung, dass Nacke auch im nächsten Jahr einen solchen grandiosen Abend bieten wird.

Der Erlös des Benefizkonzertes kommt Kindern in Not zugute.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.