Dienstag | 22. September 2020
 
Sport in Wülfrath  | 

Tennis | Herren 50 bleiben vor der Sommerpause unbesiegt

Von

Das Team des TC Ford schlägt auch den Aufstiegsaspiranten TC Ohligs und ist nun selbst in der Favoritenrolle.

Nachdem in der Vorwoche der Cronenberger TC auswärts in einem wahren Krimi bezwungen wurde (nach einem Rückstand von 2:4 nach den Einzelwettbewerben wurden alle drei Doppel gewonnen), stand nun die Heimpartie gegen den TC Ohligs an.

Die Klingenstädter, die letztes Jahr noch in der Bezirksklasse den Schläger schwangen, wurden vor der Saison zu den Aufstiegsaspiranten gezählt. Diese Annahme hatte sich nach der ersten Begegnung auch bestätigt, wurde die TSC Hilden auswärts besiegt.

Die Solinger traten auch beim TCFW an der Röntgenstraße mit einer starken Besetzung an, während die TCFW-Herren verletzungsbedingt an den Nummer 1 gesetzten Stephan Meintrup verzichten mussten (Tennisarm). Mannschaftsführer Oliver Erpeldinger setzte auch die beiden Neuzugänge Andreas Haller, der bereits in der Vorwoche an der Seite von Ismail „Easy“ Kocfidan den matchentscheidenden Punkt holte, und Markus Fürst im Einzel ein. Während Andreas Haller seinen Gegner jederzeit kontrollierte und souverän 6:2 / 6:0 gewann, musste Markus Fürst in seinem ersten Medenspiel nach sehr langer Zeit gegen einen sehr sicheren Gegner eine Niederlage einstecken.

Während Ralf Zimmlinghaus gewohnt sicher (6:2 / 6:0) sein Spiel gewann, musste André Kotte in den Champions Tie-Break, den er aber letztendlich für sich entschied. So stand es nach Einzeln 3:3 unentschieden.

Teamchef Erpeldinger mischte die nun entscheidenden Doppel neu zusammen – und das mit Glück: Zimmlinghaus/Kocfidan hatten wenig Mühe und sorgte mit 6:3 und 6:2 für den vierten Punkt. Die Kombination Kotte/Haller, in dieser Form erstmalig im Einsatz, hatte zwar mehr Mühe mit der Gästepaarung, doch stand sie nach zwei Sätzen als Sieger fest. Damit war die gesamte Partie gegen den äußerst sympathischen und fairen Gegner aus Solingen gewonnen.

Nun geht es in die Sommerpause und direkt nach den Ferien geht die Mission „Aufstieg“ mit dem Auswärtsspiel beim Leichlinger TV weiter.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.