Samstag | 6. Juni 2020
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Vorweihnacht in Düssel: Konzert im Advent

Von

Nach den beiden erfolgreichen Konzerten der Jahre 2016 und 2017 (Wintereinbruch in und um Düssel herum) haben sich Operndirektor Stephen Harrison (Rheinoper Düsseldorf) und Konzertplaner Karl-Heinz Nacke (für UNICEF Deutschland) entschlossen, die Reihe „Konzert im Advent“ in der Ev. Kirche in Düssel auch im Jahr 2018 fortzuführen.

Der Termin: Freitag, 7. Dezember, 19 Uhr.

Namhafte Solisten haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Es spricht sich in den Opernhäusern herum, dass Düssel ein besonderes Flair hat: Dorf-Charakter, Besucher, die gerne die alten Lieder zur Weihnachtszeit hören und mitsingen…

Angeführt wird das Ensemble der international erfolgreichen Opernstars von Morenike Fadayomi. Die Sopranistin wird in den größten Opernhäusern der Welt (USA, Italien, Schweiz, Österreich und Spanien) gefeiert. Rein zufällig singt Morenike Fadayomi tags darauf in der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ in der Rheinoper in Düsseldorf.

Die Mezzo-Sopranistin Maria Kataeva begleitet ihren Ehemann: den Bariton Dmitry Lavrov (St. Petersburg), der im Jahr 2017 schon in Düssel gesungen hat.

Bryan Lopez Gonzales ist der Tenor aus Kuba, der zum Ensemble der Rheinoper gehört: „Ich kenne Düsseldorf ein wenig, was ist der Unterschied zum Dorf Düssel?“

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Düssel, Blumen Hoffmann, Kutscherstuben, Wasserburg und in der Ticketzentrale in Mettmann. Auch in diesem Jahr kommt der Pate von den Wuppertaler Bühnen: Enno Schaarwächter.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.