Mittwoch | 17. August 2022
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Wettbewerb: Aktiv für Demokratie und Toleranz

Von

Zum 22. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz aus“. Es winken Geldpreise, eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit und Workshop-Angebote.

„Der Wettbewerb richtet sich an ehrenamtlich aktive Menschen, die sich zivilgesellschaftlich engagieren“, wirbt das Wülfrather Netzwerk Gewaltprävention für eine Teilnahme. In diesem Jahr werden vor allem nachhaltige Projekte gesucht, die innovativ Rechtsextremismus und Rassismus aktiv bekämpfen.

Bewerbungen sind ab sofort möglich; Einsendeschluss ist der 30. September 2022. Weitere Informationen gibt es unter www.buendnis-toleranz.de.

„Demokratie bedeutet für uns, Verantwortung zu übernehmen, aktive Teilhabe und Menschen zu respektieren, die eine andere Meinungen haben“, so die Mitglieder des Netzwerkes. „Wir begrüßen den Wettbewerb, der die ehrenamtliche, zivilgesellschaftliche Arbeit vor Ort würdigt und für eine breite Öffentlichkeit sichtbar macht“.

Das Netzwerk Gewaltprävention veranstaltet seit Jahresbeginn zur Thematik „Wülfrath zeigt Respekt“ verschiedenste Aktionen. Ende August ist ein Stand in der Innenstadt und ein Poetry-Slam Wettbewerb geplant.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.