Sonntag | 17. Januar 2021
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Wildunfall auf der S-Bahn-Strecke in Aprath

Von

Bei voller Fahrt ist heute gegen 6.30 Uhr eine S-Bahn mit einem Reh zusammengeprallt. Die Reisenden kamen bei dem Unfall in Aprath nicht zu schaden.

Zunächst musste die Feuerwehr Wülfrath von einer Kollision mit einem „unbekannten Gegenstand“ ausgehen, mit dem die S-Bahn zusammengestoßen sein sollte. Nach der Erkundung konnte der Einsatzleiter rasch die Meldung geben, dass es sich um einen Reh gehandelt hat. Das Tier wurde verendet im Gleisbett aufgefunden.

Die Strecke blieb für die Dauer des Feuerwehr Einsatzes gesperrt, da sich die Einsatzkräfte nur so sicher im Gleisbett aufhalten können.

Im Einsatz wären die Löschzüge 1 und 2 (Stadtmitte) die Löschgruppe 4 (Flandersbach) gemeinsam mit dem Einsatzführungsdienst.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.