Mittwoch | 20. November 2019
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Einbruch am Tafelstandort in Heiligenhaus

Von

In der Nacht zu Dienstag wurde in die Räumlichkeiten der Tafel Heiligenhaus in der Rheinlandstr. 26 eingebrochen. Das Fenster direkt neben der Eingangstüre wurde aufgehebelt. Die Schränke wurden zwar alle geöffnet, auch die abgeschlossenen wurden aufgebrochen, entwendet wurde jedoch gar nichts. Es wurde auch nichts verwüstet. Die Polizei geht davon aus, dass die Einbrecher gestört wurden. Die Polizei war nach der Meldung sofort vor Ort, hat den Schaden aufgenommen und die Spuren gesichert. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei.

„Was erhofft man sich zu bekommen, wenn man in eine Tafel einbricht? Die Tafel gibt gespendete überschüssige gute Lebensmittel an Bedürftige Menschen weiter. Dort gibt es keine Reichtümer! Die Tafel ist zu 100 % Spendenfinanziert und wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern durchgeführt“, stellt die Bergische Diakonie als Träger der Tafel fest.

Alle die die Tafel kennenlernen möchten, sind eingeladen, zu den regulären Öffnungszeiten dienstags von 11.30 bis 14.30 Uhr in die Rheinlandstraße 26 zu kommen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.