Dienstag | 14. Juli 2020
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Kreis und technische Dezernentin schließen Auflösungsvertrag

Von

Das Arbeitsverhältnis zwischen Eva Hornhardt und dem Kreis Mettmann wird Ende Juli enden. Am 1. Januar hatte die Diplomingenieurin ihren Dienst als technische Dezernentin bei der Kreisverwaltung angetreten. Jetzt verständigten sich der Kreis und Eva Hornhardt einvernehmlich darauf, das Arbeitsverhältnis per Auflösungsvertrag zu beenden. Der Kreistag hat dem in seiner jüngsten Sitzung bereits zugestimmt.

Die Aufgaben werden vorläufig auf die übrigen Dezernate der Kreisverwaltung verteilt.

 


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.