Freitag | 15. November 2019
 
Sport in Haan  | 

Handball | Unitas will gegen Oppum nachlegen

Von

Drei Siege und zwei Unentschieden hat die Unitas im neuen Jahr bisher vorzuweisen – eine Bilanz, die das Tomasik-Team, abgesehen von Ligaprimus Königshof, momentan zur Mannschaft der Stunde in der Handball-Oberliga macht. Mit dem deutlichen Auswärtssieg in Dinslaken am vergangenen Wochenende gelang sogar der Sprung auf Tabellenplatz drei. Um diesen zu verteidigen, müssen die Haaner am morgigen Samstagabend in der heimischen Adlerstraße (19.30 Uhr) nachlegen.

Dann empfangen die Schützlinge von Trainer Jurek Tomasik den TV Krefeld-Oppum, der sich nach misslungenem Saisonstart mehr und mehr gefangen hat. Aktuell sind die Krefelder mit ausgeglichenem Punktekonto Tabellensiebter. Und auch die Tatsache, dass Oppum zuletzt am dritten Spieltag ein Auswärtsspiel verlor, sollte die Unitas gewarnt sein lassen. „Wir denken weiterhin von Spiel zu Spiel und das nächste Spiel ist immer das schwierigste“, hat sich das Motto des erfahrenen Haaner Coaches auch nach dem beeindruckenden Aufwärtstrend nicht geändert. „Krefeld-Oppum ist ein unangenehmer Gegner. Da müssen wir mit allen möglichen Kräften gegenhalten, damit wir das Feld am Ende als Sieger verlassen können“, sagt ein fokussierter Tomasik.

Es ist definitiv an der Zeit für einen Heimsieg. Lediglich zweimal konnten sich die Unitas-Handballer vor heimischem Publikum über zwei Punkte freuen, der letzte Erfolg gelang Ende November. Können die Haaner an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen, stehen die Chancen für den dritten Heimerfolg in dieser Spielzeit gut. Beim 28:20 ließ man den Krefeldern im ersten Aufeinandertreffen nicht den Hauch einer Chance. „Wir wollen uns endlich auch zuhause belohnen“, formuliert Tomasik das Ziel.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.