Sonntag | 1. August 2021
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Haan | Gasgrill brennt – zwei Personen gerettet

Von

In der Nacht wurde die Feuerwehr Haan um 2.58 Uhr zu einem Wohnungsbrand, in einem Mehrfamilienhaus, an der Steinkulle alarmiert. Der Anrufer konnte bereits beim Notruf mitteilen, dass es sich vermutlich um einen brennenden Gasgrill auf dem Balkon im Erdgeschoss handelt.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte, brannte der Gasgrill und Teile der Balkonmöbel in voller Ausdehnung. Durch die enorme Hitze ist eine Glasscheibe zur Wohnung geborsten, durch die Brandrauch in die Wohnung eingedrungen ist. Es bestand die Gefahr, dass sich der Brand weiter auf die Wohnung ausbreitet. Die Bewohner der Wohnung konnten sich bereits selbstständig, vor Eintreffen der Feuerwehr, unverletzt aus dem Gebäude retten.

Da Brandrauch in den Treppenraum eingedrungen ist, mussten zwei Personen durch die Feuerwehr gerettet werden, hiervon befand sich eine Person in der Dachgeschosswohnung, die über eine tragbare Leiter aus dem Gebäude gebracht wurde. Das Feuer konnte durch einen vorgehenden Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden.

Die beiden geretteten Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst versorgt, verblieben jedoch an der Einsatzstelle und wurden nicht in ein Krankenhaus transportiert.

Die Wohnung wurde durch Brandrauch derart beschädigt, dass diese derzeit nicht bewohnbar ist.

Die Feuerwehr Haan war insgesamt mit 38 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen bis rund 5 Uhr im Einsatz. Die Feuerwehr Hilden unterstützte mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, sowie einem Rettungswagen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.