Sonntag | 18. August 2019
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Velbert | Tankstellenraub geklärt

Von

Auf eine Tankstelle an der Friedrich-Ebert-Straße in Velbert-Mitte wurde am späten Montagabend win Überfall verübt, bei dem ein Angestellter der Tankstelle leicht verletzt wurde (TME berichtete).  Unter dem Druck dieser öffentlichen Fahndung stellte sich der 29-jährige Räuber aus Duisburg am Mittwoch an seinem Wohnort der Polizei.

Er wurde festgenommen und dem ermittelnden Kriminalkommissariat übergeben. Dort räumte der bereits polizeibekannte Beschuldigte die Raubstraftat inzwischen vollumfänglich ein. Als Motivation nannte er hohe persönliche Geldschulden. Weiter gab er an, dass auch er selber, bei der Rangelei mit dem Tankwart, von seiner eigenen Tatwaffe an einer Hand verletzt wurde. Die Verletzung an einem beinahe abgetrennten Finger war so schwer, dass er sich nach seiner zunächst erfolgreichen Flucht in einer Duisburger Klinik einer Notoperation unterziehen musste.

Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der 29-jährige Duisburger heute einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten anordnete.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.