Sonntag | 1. August 2021
 
Neanderland  | 

Velbert | Vier Verletzte bei drei Motorradunfällen

Von
Das Motorrad erlitt beim Unfall auf der Straße Hefel" einen Totalschaden. Foto: KPB Mettmann

Gleich drei Unfälle mit Motorrädern musste die Polizei Velbert am Sonntagmittag bearbeiten. Insgesamt wurden dabei vier Personen verletzt.

Schwerverletzt wurde eine 53-jährige Velberterin, die mit ihrer Suzuki Gladius die Nierenhofer Straße in Richtung Langenberger Straße befuhr. Laut Polizei setzte sie in in einer Linkskurve trotz Verbots zum Überholvorgang an. Vermutlich wegen einer Bodenwelle verlor die Motorradfahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Zaun. Die 53-Jährige verletzte sich beim Sturz so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Schaden am Motorrad wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Um 12 Uhr musste ein Unfall auf der Straße Hefel aufgenommen werden. Dort war ein 61-jähriger Motorradfahrer (Honda CBF) mit einem ihm entgegenkommendem Fußgänger (59) zusammengestoßen. Der Motorradfahrer stürzte laut Polizei in eine Böschung und wurde schwer verletzt. Auch der Fußgänger musste verletzt ins Krankenhaus transportiert werden. Am Motorrad wurde ein Totalschaden festgestellt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Velbert, Telefon 02051/9466110, in Verbindung zu setzen.

In der „berüchtigten Müllermilchkurve“ – im Bereich der Serpentinen der Kuhlendahler Straße – verlor ein 52 Jahre alter Mann am Nachmittag die Kontrolle über sein Motorrad. Ohne Fremdeinwirkung wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Zeugen leisteten Erste Hilfe und verständigten einen Krankenwagen, mit dem der Mann in ein Krankenhaus gebracht wurde. Das BMW-Motorrad musste abgeschleppt werden.

David Weil


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.