Sonntag | 16. Dezember 2018
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Verein „Neue Wege“ mit neuem Vorstand

Von

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins „Neue Wege“ wurde die Vorsitzende Silvia Böhm für weitere drei Jahre ihrem Amt bestätigt.

Da der Initiator und tatkräftige Motor des Vereins für straffällig gewordene Kinder und Jugendliche, Dirk Wermelskirchen, sein Amt als stellvertretender Vorsitzender aus beruflichen Gründen leider abgeben musste, wurde zur neuen Stellvertreterin Bärbel Habermann (Jugendamtsleiterin Wülfrath) gewählt, die zuvor schon im Vorstand mitgearbeitet hat.

Pressesprecher und Schriftführer bleibt Jörg Böttcher und als Kassiererin wurde Caroline Aschmoneit wiedergewählt. Als neues, hauptamtliches Mitglied wurde die Fachkraft für Jugendhilfe im Strafverfahren, Melanie Rohde, vom Jugendamt Heiligenhaus bestätigt. Ihre Vorgängerin, Giuseppina Cagna, bekannt durch ihre Graffitiaktionen, konnte als nunmehr ehrenamtlich tätiges Mitglied des Vorstands gewonnen werden.

Für die ebenfalls aus beruflichen Gründen ausscheidende Heike Wermelskirchen wurde als neues Vorstandsmitglied Stephan Wischnewski vom Jugendamt Mettmann gewählt.

Hans Duncker, ebenfalls von Anfang an dabei, wurde für weitere drei Jahre bestätigt. In ihrer hauptamtlichen Funktion sind Birgit Richardt (Stadt Erkrath), Einar Sosna (Stadt Haan), Manfred Cserni (Stadt Mettmann) und Richard Starck (Stadt Wülfrath) weiter im Vorstand tätig.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.