Mittwoch | 20. Juni 2018
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Bewusst angefahren? Polizei sucht Zeugen

Von

Am frühen Montagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, kam es zu einer Verkehrsstraftat, die ihren Ausgang bereits auf der Autobahn A535, aus Richtung Wuppertal kommend, vor der Abfahrt Wülfrath nahm.

Dort war ein silberner Mercedes Vito mit Ennepetaler Zulassung (EN-) in Richtung Velbert unterwegs, als dessen 60-jähriger Fahrer sich vom Fahrer eines weißen PKW VW Golf mit Zulassung aus dem Bereich Unna (UN-) zuerst durch zu dichtes Auffahren von hinten, nach einem Überholvorgang durch rücksichtloses einbremsen von vorne bedrängt und genötigt fühlte. Beide Fahrzeuge verließen dann an der Anschlussstelle Wülfrath die Autobahn, fuhren auf die Asbrucher
Straße in Richtung Wuppertal und deren Fahrer gerieten nach wenigen Metern, bei einem verkehrsbedingten Stopp in Höhe der Zufahrt zur Wülfrather Straße 101, auch noch persönlich aneinander.

Dabei soll der 19-jährige VW-Fahrer aus Hamm den Mercedes-Fahrer bewusst
angefahren und dabei leicht verletzt haben, als dieser an den Golf herantrat, an dem bei der Kollision auch ein erkennbarer Sachschaden entstand. Ohne sich jedoch um den leichtverletzten Vito-Fahrer zu kümmern, wendete laut Polizei der VW-Fahrer, fuhr zur Autobahn zurück und auf die A535 in Richtung Velbert auf. Hier fiel er weiteren Zeugen mit ungewöhnlichem Fahrverhalten auf, bevor er auf der Kuhlendahler Straße, von der zwischenzeitlich bereits mehrfach alarmierten
Polizei, gestoppt und kontrolliert werden konnte. Hier schilderte der nicht alkoholisierte und auch nicht unter Drogeneinfluss stehende  19-Jährige VW-Fahrer alle vorangegangenen Ereignisse vollkommen anders.

Deshalb sucht die Polizei dringend nach noch nicht bekannten Zeugen der Vorfälle auf der BAB A535 sowie der Asbrucher Straße.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6180, jederzeit entgegen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.