Mittwoch | 17. Oktober 2018
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Grüne: Durch freies W-Lan mehr Besucher in der Wasserwelt

Von

Mehr Freifunk-W-Lan für kommunae Einrichtungen fordern die Grünen in einem Antag an den Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit. „Die Verwaltung prüft die technische Machbarkeit und die Wirtschaftlichkeit der Installation und Bereitstellung eines kostenlosen unbegrenzten Freifunkangebots während der Öffnungszeiten für die Innenbereiche der Wülfrather Medienwelt, Wülfrather Wasserwelt und des Zeittunnels.“

Die Grünen erwarten, dass mit einem derartigen „kostenlosen unbegrenzten Freifunkangebot“ für die Besucher die Aufenthaltsqualität erhöht werde, „insbesondere in Bereichen, in denen sich Tische und Sitzgelegenheiten befinden“. Parallel könne die Vermarktung der Angebote weiter optimiert werden. Neben dem Kernangebot werde so die Gastronomie am Zeittunnel und in der Wasserwelt attraktiver. „Wir erhoffen uns davon die Steigerung der Kundenzufriedenheit und letztlich eine Stabilisierung und Steigerung der Besucher- und Nutzerzahlen. Das verbessert die Wirtschaftlichkeit der Angebote. Auf das kostenlose unbegrenzte WLAN-Angebot soll durch Hinweisschilder im Umfeld der Einrichtungen sowie in Flyern hingewiesen werden“, begründet die Fraktion ihren Antrag.

Einige Geschäfte und Gruppen (Männing, Paciello und WG zum Beispiel) machen in der Fußgängerzone schon vor, wie via Freifunk die Innenstadt W-Lan-tauglicher wird.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.