Mittwoch | 17. August 2022
 
Wülfrath  | 

Luftballonmodellieren und Digderidoobau

Von

Die Awo Wülfrath lädt in den Ferien Wülfrather Kinder zu Freizeitangeboten ein.

Mit Bernd Möller hat die Awo ein kreatives Kinderprogramm zusammengestellt. Foto: privat

Beim Kinderfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz haben viele Wülfrather Kinder erstmals Kontakt zu Clown Willy aus Solingen gehabt. Clown Willy – der Musikpädagoge Bernd Möller verbirgt sich dahinter – hat zur Freude der Kinder unablässig Luftballons zu Hunden, Katzen, Schwertern und vielen anderen Figuren modelliert. An dem Nachmittag entstand auch die Idee, eine Ferienaktion mit Wülfrather Kindern zu starten. Und diese Idee wird jetzt umgesetzt!

Die Arbeiterwohlfahrt bietet unter der Leitung von Bernd Möller jeweils mittwochnachmittags, am 20. und 27. Juli sowie am 3. August, mehrstündige Kreativkurse für Kinder in der Awo, Schulstraße 13, an. Die Kurse kosten pro Nachmittag zehn Euro. Dafür gibt’s etwas zu trinken und am Nachmittag ein Stück Kuchen.

Am Mittwoch, 20. Juli, um 14 Uhr beginnt es mit dem Modellieren von Luftballons. Bernd Möller führt die Kinder in die Kunst des Luftballonmodellierens ein. Das Ziel: Jedes Kind sollte nach dem zweistündigen Kurs sich seinen eigenen Hund aus einem Luftballon formen können und den natürlich mit den weiteren selbstgefertigten Figuren mit nach Hause nehmen.

Am Mittwoch, 27. Juli,  wird’s dann schon etwas anspruchsvoller. Bernd Möller bastelt mit den Kindern ein Didgeridoo. Das Didgeridoo ist ein traditionelles Musikinstrument der Aborigines, den Ureinwohnern Australiens. Ursprünglich ist es ein Eukalyptusstamm oder Ast, der naturgemäß von Termiten ausgehöhlt wurde. Es wird gespielt mit einer Lippenvibration, die einen erdigen, sonoren Klang erzeugt. Mit Hilfe von Mundmodulationen und rhythmischer Atmung lässt sich mit dem Didgeridoo eine sehr breite Spanne von Klängen erzeugen. Bernd Möller fertigt die Didgeridoos mit den Kindern aus Baumarktmaterialien, die dann nach Fertigstellung zu spielen sind und in der Klangfarbe dem Original sehr nahekommen. Neben der Teilnehmergebühr in Höhe von zehn Euro muss für dieses Angebot ein Materialkostenzuschuss von zehn Euro erhoben werden. Da der Didgeridoo-Kurs schon um 11 Uhr startet und gegen 17 Uhr endet, sind neben den Getränken auch ein Mittagessen und ein Stück Kuchen am Nachmittag im Preis inbegriffen.

Die Kreativfreizeit endet am Mittwoch, 3. August, mit einem musikalischen Nachmittag, der um 14 Uhr beginnt und gegen 16 Uhr endet. Bernd Möller, Musikpädagoge, wird mit den Kindern Singen und Musizieren, wobei die selbstgefertigten Didgeridoos zum Einsatz kommen können.

Da die Teilnehmerzahl auf zwölf Kinder, pro Nachmittag, im Alter von 8 bis 14 Jahren begrenzt ist, bittet die Awo um Anmeldung unter Telefon 02058-775509 oder über E-Mail Info@awo-wuelfrath.de.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.