Freitag | 17. September 2021
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Online-Kurs: Medikamentöse Behandlung der Demenz

Von

Die Stadt Wülfrath bietet in Kooperation mit dem Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. im Rahmen von „Leben mit Demenz Digital“ eine Online-Veranstaltung an: „Medikamentöse Behandlung der Demenz“ am Donnerstag, 30. September, von 18 bis 19.30 Uhr.

Das Leben mit einer Demenz stellt für die Betroffenen selbst, aber ebenso für ihre Angehörigen und ihre Begleitpersonen eine Herausforderung dar. Im Verlaufe der Demenz ändern sich Wahrnehmung und das Erleben der Betroffenen. So kann es u.a. zu Wahnvorstellungen, Aggressivität und Unruhe kommen, die zu Auseinandersetzungen führen können.

Dr. Christian Aheimer, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie thematisiert in dieser Veranstaltung die Demenz und ihre Folgen. Es geht u. a. um die Frage: Was kann man tun und wie kann man medikamentös behandeln? Eine Anmeldung ist erforderlich unter lebenmitdemenz@alzheimer-nrw.de

Für Rückfragen stehen der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. unter Telefon 0211/240869-15 zur Verfügung oder Susann Seidel, Sozialer Dienst der Stadt Wülfrath, Tel. 02058/18-378.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.