Dienstag | 25. Februar 2020
 
2
Mo. 16.12.19

Das war’s – bis (hoffentlich) nächstes Jahr

Gestern Abend ist der diesjährige Blotschenmarkt zu Ende gegangen, der trotz aller Turbulenzen im Vorfeld wieder äußerst gelungen war. Die Organisatoren haben noch einmal betont, dass sie für die Zukunft Planungssicherheit benötigen und keinen 08/15-Weihnachtsmarkt auf dem Jubi wollen.

5
Di. 10.12.19

Aule Mettmanner wollen Posthalterei unter Schutz stellen lassen

Die Bürger- und Heimatvereinigung hat beim LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland eine Unterschutzstellung des Gebäudeensembles beantragt, nachdem der neue Eigentümer nach Informationen der Aulen einen beabsichtigten Abriss angezeigt hat.

Sa. 07.12.19

Adventürchen öffnen sich auch bei Dauerregen

Gestern gab es am Pferdebrunnen am Stadtgeschichtshaus eine besondere Adventürchen-Aktion: Die Bezirksbeamten Myriam Naumann und Frank Lietzow beantworteten Kindern Fragen und zeigten ihre Polizei-Ausrüstung. Nur das Wetter spielte nicht mit.

Mo. 02.12.19

Auftakt nach Maß für den Blotschenmarkt

Das Auftakt-Wochenende beschert den Budenbetreibern gute Einnahmen. Und auch der ökumenische Gottesdienst, der erstmals auf der Bühne stattfand, war gut besucht.

7
Di. 26.11.19

„Das alles ist uns allen an die Nieren gegangen“

Noch vor zwei Monaten hätte Blotschenmarkt-Organisationsleiter Florian Peters nach eigener Aussage keine 50 Euro darauf gewettet, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wirklich stattfinden kann. Zu groß waren die Hindernisse auf dem Weg. Nun aber freut sich das Team Blotschenmarkt auf schöne Tage rong öm de aule Kerk