Dienstag | 20. Oktober 2020
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | FCW mit Außenseiterchancen

Von

Wülfrath tritt heute Abend beim VfB Hilden II zum Nachholspiel an.

Nico Legat, ein Aktivposten der Wülfrather. Foto: TME

Nachholspiel in der Landesliga: Kann der Aufsteiger 1. FC Wülfrath heute Abend beim VfB Hilden II punkten und damit den Negativtrend unterbrechen? Auf das Team von Goran Tomic kommt dabei aber eine schwere Aufgabe zu. Hilden gehört zu den Spitzenteams der Liga und steht mit vier Siegen in vier Spielen auf dem vierten Platz. Wülfrath hingegen ist nach der zweiten Niederlage in Folge auf Platz 11 abgerutscht – ein Platz vor den Abstiegsrängen. Anpfiff ist um 20 Uhr auf dem Platz an der Hoffeldstraße.

Am Sonntag hatte Spitzenreiter MSV Düsseldorf den Kalkstädtern bei der 2:5-Niederlage die Grenzen aufgezeigt. Auffallend: die Deckungsschwäche gegen die schnellen Gäste. Auch Hilden verfügt über solche Tempomacher. Hier braucht der FCW Lösungen, damit man nicht so einfach überlaufen wird, wie zuletzt.Das führte auch dazu, dass der FCW sich in den drei vergangenen Spielen jeweils einen unnötigen Elfmeter eingefangen hatte. Die Rückkehr von Markus Wolf wird herbei gesehnt. Aber auch der zuletzt nicht eingesetzte Benjamin Jessuzek könnte mit seinem Stellungsspiel neben Lukas Fedler eine Alternative sein.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.