Montag | 18. Oktober 2021
 
Wülfrath  | 

In Pink: Illuminiertes Gotteshaus als Mahnung

Von
Foto: PI/Chiara Jarisch
Foto: PI/Chiara Jarisch

Kinderrechtorganisation Plan International und St. Maximin mit Aktion zum Internationalen Mädchentag.

Die Kirche St. Maximin in Düssel wurde gestern Abend pink – eine Aktion der Kinderrechtsorganisation Plan International. „Tolle Aktion der Kinderrechtorganisation und St. Maximin zum Internationalen Mädchentag. Wir fordern gleiche Chancen für die Mädchen dieser Welt: gleicher Zugang zu Gesundheit, Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe!“, begrüßt Gleichstellungsbeauftragte Franca Calvano diese Aktion, die etwa 50 Besucherinnen und Besucher verfolgten – unter anderem MdL Martin Sträßer und Awo-Vorsitzender Peter Zwilling.

Mit dieser Beleuchtungsaktion machte die Kinderrechtsorganisation Plan International in Wülfrath und vielen weiteren Städten Deutschlands auf die Situation von Mädchen weltweit aufmerksam. Bundesweit wurden bekannte Wahrzeichen und Gebäude in Pink angestrahlt. Auf Initiative von Plan International und seiner ehrenamtlichen Aktionsgruppen waren es unter anderem die St. Petri in Hamburg, das Schokoladenmuseum in Köln, das Riesenrad am Ostbahnhof in München und eben die Kirche St. Maximin in Düssel.

Die Kinderrechtsorganisation hatte im Vorfeld erklärt: „Mädchen sind in vielen Ländern von Geburt an stark benachteiligt. Der Kreislauf der Armut auf dieser Welt kann jedoch nur nachhaltig durchbrochen werden, wenn Mädchen die gleichen Chancen haben wie Jungen. Vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika hindern Frühverheiratung und Teenagerschwangerschaften Mädchen daran, die Schule abzuschließen. Auf Grund der aktuellen politischen Lage, leiden Mädchen in Afghanistan darunter von der Schule ausgeschlossen zu werden. Mit der Beleuchtung der Kirche St. Maximin wollen wir gemeinsam mit Plan International darauf aufmerksam machen.“

Pastoralassistentin Kinga Varga hatte eine Andacht gehalten, Brigitte Jarisch von PI eine kleine Ansprache. Abschließend gab es ein „Get together“ – mit Infostand, Glühwein und Brezeln.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.