Mittwoch | 23. Juni 2021
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Online-Perspektivenwerkstatt „Wülfrath 2030“ geht in die zweite Runde

Von

Die Stadt Wülfrath führt derzeit die Online-Perspektivenwerkstatt „Wülfrath 2030“ durch. In der ersten Beteiligungsphase konnten Bürgerinnen  und Bürger ihre Ideen und Anregungen zur zukünftigen Stadtentwicklung Wülfraths einbringen. Insgesamt sind 77 Kommentare, 72 eingetragene Standorte, 1360 Zustimmungen und 182 Gegenstimmen eingegangen (TME berichtete).

Nun sind die Wülfratherinnen und Wülfrather ein zweites Mal gefragt.

In der Zeit von Montag, 14. Juni, bis Sonntag, 27. Juni, werden die ausgewerteten Ergebnisse und die wesentlichen Aussagen erneut zur Diskussion gestellt. Stimmt die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger Wülfraths den Ergebnissen zu? Sind die wichtigsten Aspekte abgedeckt?

Bürgermeister Rainer Ritsche freut sich auf rege Teilnahme unter www.jetzt-mitmachen.de/wuelfrath2030


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.