Sonntag | 1. August 2021
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Abstimmung zum „Erinnering 2020“ hat begonnen

Von

Der Arbeitskreis Neanderthalstadt ruft alle Mettmanner Bürgerinnen und Bürger in diesem bemerkenswerten Jahr zum sechzehnten Mal dazu auf, sich an der Abstimmung zum „Erinnering“ zu beteiligen.

Welche Ereignisse sollen auf dem Erinnering des Jahres 2020 festgehalten werden? Welche Geschehnisse, die im Laufe des Jahres 2020 für Gesprächsstoff in Mettmann gesorgt haben, gehören auf das wachsende Denkmal am Lavalplatz?

Zur Auswahl stehen folgende Vorschläge:

Corona-Lockdown
125 Jahre Seibel-Bestecke
60 Jahre Bürgerverein Metzkausen
Autokino Weltspiegel
Abriss Alte Posthalterei
Regiobahn-Verlängerung nach Wuppertal
100 Jahre Naturschutzverein Neandertal
25 Jahre Freizeitwerkstatt

Coronabedingt bittet der Arbeitskreis Neanderthalstadt um Verständnis dafür, dass der Stimmzettel für den Erinnering 2020 ausschließlich online zur Verfügung gestellt wird. Unter www.mettmann.de/erinneringe kann der Stimmzettel heruntergeladen oder es kann direkt online abgestimmt werden.

Die Abstimmung endet am Freitag, 3. September. Unter allen Teilnehmern werden mehrere Sachpreise verlost.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.