Donnerstag | 13. August 2020
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Freie Plätze bei den Aktionen der Jugendförderung

Von

Eltern in Mettmann haben weiterhin die Möglichkeit ihre Kinder zu tollen Aktionen der Jugendförderung in der verbleibenden Zeit der Sommerferien anzumelden.

Die Online-Anmeldung unter www.mettmann.de/ferienprogramm ist mit wenigen Klicks gemacht und die Kinder können in kleinen Gruppen (natürlich unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln) an verschiedenen kreativen und aktiven Angeboten teilnehmen. Alle Angebote sind kostenlos!

Aktionen der Stadtwaldkids

Dienstag, 28. Juli, 15 bis 18 Uhr: Südamerika
Dienstag, 4. August, 15 bis 18 Uhr: Nordamerika
Dienstag, 11. August, 15 bis 18 Uhr: Rückreise mit Erinnerungsfest

Ort: Freizeitanlage im Stadtwald
Alter: ab 8 Jahren

Weil wir in der Pandemie nicht wie gewohnt reisen können, aber trotzdem Urlaubsstimmung aufkommen soll, werden von Mettmann aus die Kontinente unserer Erde erkundet. Die Kinder lernen Kreatives aus verschieden Ländern kennen und spielen landestypische Spiele.

Gestaltet eigene Sticker für’s Smartphone

Montag, 27. Juli, 10 bis 14 Uhr
Dienstag, 28. Juli, 10 bis 14 Uhr

Ort: Mehrgenerationenhaus
Alter: 10 bis 14 Jahre

Telegram ist ein kostenloser Messaging-Dienst ähnlich wie WhatsApp, mit dem Text- und Sprachnachrichten, Fotos, Videos und Sticker ausgetauscht werden können. In dem zweitägigen Workshop gestalten die Kinder ein eigenes Sticker-Set mit Stift, Pinsel und Papier, das digitalisiert und anschließend bei Telegram hochladen wird. Danach können die individuellen Emoji-Sticker digital an Freunde, Bekannte und Verwandte geschickt werden.

Encaustic – Warmmalerei

Donnerstag, 30. Juli, 10 bis 13 Uhr
Freitag, 31. Juli, 10 bis 13 Uhr

Ort: Mehrgenerationenhaus
Alter: ab 8 Jahren

In der alten Kunst des Malens mit heißem Wachs, Encaustic, entfalten schon Anfänger zauberhafte Effekte mit unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Steinzeitspielplatz

Dienstag, 4. August, 9.30 bis 14 Uhr

Treffpunkt: Mehrgenerationenhaus
Alter: 6 bis 10 Jahre

Die Kinder machen einen Ausflug zum neuen Steinzeitspielplatz am Neandertal-Museum. Hin geht es zu Fuß, zurück mit dem Bus. Auf dem Spielplatz sind Felsmalereien von Tieren versteckt. Die Kinder bekommen Fotos und müssen die Tiere finden und herausfinden, um welche steinzeitlichen Tiere es sich handelt. Danach bleibt noch Zeit zum Toben und Spielen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.