Donnerstag | 13. August 2020
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Caritas-Freiwilligenzentrale ist zurück aus der Sommerpause

Von

Die Freiwilligenzentrale sucht wieder für verschiedene Einrichtungen in Mettmann ehrenamtliche Verstärkung:

Ein junger Mann, der einer Ausbildung zum Sozialassistenten im Bereich Heilerziehungspflege macht, wünscht sich eine Deutschnachhilfe für zweimal im Monat, um gemeinsam die Fachbegriffe zu lernen. Er kann sich auf dem Sprachniveau B1 verständigen und hat einen deutschen Hauptschulabschluss.

Die Mettmanner Tafel sucht Verstärkung beim Sortieren der Lebensmittel und würde sich auch über neue Fahrer freuen. Die Tätigkeiten finden jeweils an einem Vormittag in der Woche statt.

Die Alzheimergesellschaft sucht Freiwillige zur Unterstützung der Gruppenangebote jeweils an einem Nachmittag in der Woche oder für den Helferkreis, der Menschen mit Demenz zuhause betreut, während die Angehörigen einen Termin wahrnehmen.

Wer sich in einem der genannten oder auch einem anderen Bereich engagieren möchte, meldet sich bitte bei der Freiwilligenzentrale Mettmann, Tel.: 02104/144408 (mit Anrufbeantworter) oder fwz-mettmann@caritas-mettmann.de.

Außerdem freut sich das Team der Freiwilligenzentrale nach wie vor über Postkartengrüße für Senioren aus dem Urlaub oder auch von Balkonien. Diese werden an ältere Menschen weitergeleitet, die in diesem Jahr nur gedanklich verreisen können.

Durch eine Kooperation mit der App „Postando“ kann man auch ein mit dem Smartphone geschossenes Foto direkt als analoge A6-Postkarte verschicken. Mit dem Gutscheincode YOUNGCARITAS ist das Ganze sogar kostenfrei möglich.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.