Donnerstag | 9. April 2020
 
Mettmann  | 

Darum geht die UBWG den „Mettmanner Weg“ nicht mit

Von

CDU, SPD, Grüne, FDP und Piraten/Linke hatten fraktionsübergreifend vorgeschlagen, dass Haupt- und Finanzausschuss sowie Rat im April in Minimalbesetzung tagen sollen, um den Haushalt 2020 zu beschließen. Die UBWG will diesen nicht ohne Diskussion im Schnelldurchgang durchpeitschen.

Der etwa 560 Seite dicke Haushalts-Entwurf 2020. Foto: TME

Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.