Mittwoch | 30. November 2022
 
Mettmann  | 

Feuerwache zieht in ehemaliges Autohaus

Von

Der normativen Kraft des Faktischen kann selbst die Mettmanner Feuerwehr nicht entrinnen. Seit geraumer Zeit steht der Neubau einer Hauptfeuerwache im städtischen Aufgabenheft, da die Wache an der Laubachstraße aus allen Nähten platzt. Laut Aufsichtsbehörde besteht unverzüglicher Handlungsbedarf, der wegen der erwarteten Zeit bis zur Vollendung des Neubaus eine Zwischenlösung erforderlich macht. Dafür zieht man ein ehemaliges Autohaus an der Willetstraße in Betracht. Bis zu neun Jahren soll es als provisorische Feuerwache dienen.

Die Feuerwehr zieht als Interimslösung ins ehemalige Mercedes-Autohaus an der Willetstraße


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.